Partnerrückführung Titel





Tarotkarte 1
Tarotkarte 2
Tarotkarte 3
Tarot Kartenrücken Auswahl Legung 1
Tarot Kartenrücken Auswahl Legung 2
Tarot Kartenrücken Auswahl Legung 3
Tarot Kartenrücken Auswahl Legung 4
Tarot Kartenrücken Auswahl Legung 5
Tarot Kartenrücken Auswahl Legung 6
Hinweis wo Karten mischen
Karten mischen
Wie komme ich wieder mit meinem Expartner zusammen? Die Tarotkarten zeigen mehrere Wege und beantworten einige Fragen.


mehr ...

mehr erfahren?

Liebesorakel Zukunftsschau Problemlösung Partnerzusammenführung Liebesentscheidung

Kostenlos!
Tarotkarten legen

Facebook-Sharer Google+-Sharer

Den ehemaligen Partner zurückbekommen? Dieses Verlangen lässt sich manchmal nur schwer unterdrücken. Und wozu eigentlich? Solche Wünsche können den Weg zu einem erfüllteren Leben weisen.

Eine bewusste Partnerrückführung bietet sich in einem solchen Fall als Lösung an. Ihr Ziel: Beendete Beziehungen mit esoterischen Methoden wieder auffrischen.

Dazu können unterschiedliche Wege beschritten werden. Rituale, Magie und Liebeszauber kommen ebenso zum Einsatz wie hellseherische Hilfsmittel oder positives Denken. Die Meinungen über die Daseinsberechtigung magischer Hilfsmittel unterscheiden sich ebenso wie deren Methoden. Nicht wenige Menschen halten es einfach nicht für fair, auf das Gefühlsleben ehemaliger Lebensgefährten übermäßig mit spirituellen Methoden einzuwirken. Doch was, wenn genau das der Weg zum Glück ist? Und zwar für beide!

Diese Legungen stehen im Tarot der Partnerrückführung zur Auswahl:

Partnerrückführung mit Zukunft

Die erste Karte stellt den Expartner dar. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht jener Teil seiner Persönlichkeit, dem besondere Beachtung geschenkt werden sollte. Vielleicht hat man genau diesen charakterlichen Aspekt des Expartners oder der Expartnerin zu sehr vernachlässigt. Vielleicht hat man den Menschen auch zu sehr auf diese Eigenschaften reduziert.

Die zweite Karte versucht einen Tipp zu geben, mit welchen Haltungen oder Handlungen das Herz des oder der Verflossenen wieder zurückgewonnen werden kann. Ist die Auslegung der Karte in einem eher negativen oder zwiespältigen Grundton gehalten, muss möglicherweise mit entsprechenden Schwierigkeiten gerechnet werden.

Die dritte Karte schenkt einen Vorausblick, was geschieht, wenn der Wunsch erfüllt wird. Das bedeutet nämlich nicht, dass er automatisch zu erwünschten Dingen führt. Ist die dritte Karte eher negativer Natur, muss diese aber nicht gleich das erneute Ende der Beziehung vorhersehen. Womöglich handelt es sich nur um eine Warnung, woran die Partnerschaft scheitern könnte.

Getrennt und zusammen

Diese Variante blickt darauf, was ein Paar trennt und verbindet. An der zweiten Position der Tarotlegung wird gezeigt, welche Vorgänge, Einstellungen oder Personen sich zwischen beiden Partnern stellen können. Im Gegensatz dazu zeigt die dritte Position, was beide vereint. Das können gemeinsame Interessen oder Vorlieben sein, aber auch verborgene Dinge, die zusammenbringen, ohne dass man es bewusst merkt.

Für immer glücklich

Diese Legung zielt auf Langfristigkeit und Beständigkeit ab. Es geht hier nicht nur darum, überhaupt wieder zusammenzukommen, sondern es auch zu bleiben. Die dritte Karte gibt einen Hinweis, was die Dauerhaftigkeit der Beziehung fördert und für ein Happy End sorgen kann.

Mit Ex zurück! Ja oder Nein?

Wie soll ich mich entscheiden? Soll ich mit ihm oder ihr überhaupt wieder zusammenkommen wollen? Die Karten geben eine Wahrsagung ab, was im Falle von Ja oder von Nein geschieht.