Skatkarten selber legen

Facebook-Sharer Google+-Sharer

Online Skat mit kostenloser Deutung!




Kartenlegen mit Skatkarten

Skat Tageskarte

Unter welchem Geist steht dieser Tag?

Liebeschancen

Wo liegen die Chancen und Risiken für das Herz? Und wie kann ich die erkennen?

Esoterik Karten

Wie stark beeinflussen mich zukünftig die vier Elemente?

Ausgleich der Gegenpole

Welche Energien wirken sich demnächst auf mein Innenleben aus?

Liebeskarte

Einen Rat für die Liebe erhalten.

Zukunftsdeutung

Was wird bald mein Leben beeinflussen? Und wie klar kann ich das erkennen?

Erfolgskarten

Die Karten geben ihren Rat, wie man jetzt und in Zukunft noch erfolgreicher wird.

Skat Tageslegung

Drei Skatkarten legen und mehr über einen Tag erfahren.

Elemantik

Liebe, Finanzen, Energie und Spaß! Wie sieht es da in der nächsten Zeit aus?

Numerologie

Diese numerologische Kartendeutung richtet den Blick auf innere Vorgänge.

Trumpfkarten

Mit eisernem Willen über die Zukunft triumphieren.

Kartendeutung

Skatkarten blicken auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Skat legen lernen

Eine Lernanwendung für das Wahrsagen mit Skatkarten.

Wohlstandskarte

Hinweise für ein materiell erfülltes Leben erhalten.

Skat Deutung

Skatkarten legen

Eigentlich wird mit normalen Skatkarten gespielt. Das war bereits Mitte des letzten Jahrtausends so, als die ersten Spielkarten in Mode kamen. Recht bald erkannte man aber, dass sie auch für das Wahrsagen verwendet werden können. Ihre Symbole und Werte lassen sich esoterisch interpretieren. Zudem besitzen die meisten Tarotkarten der Kleinen Arkana sowie alle Lenormandkarten ihr Pendant unter den Skatblättern. Sie haben denselben Ursprung.

Die erscheinenden Deutungen orientieren sie sich im Grunde immer an der Aussage ihres jeweiligen Elements (Farbe - z.B. Pik) und ihres Wertes (z.B. Vier, Königin). Auch hier bedeutet beispielsweise die Farbe Herz Liebe und Zwischenmenschlichkeit, während das Karo als etwas Materielles betrachtet wird.

Im Gegensatz zur Kleinen Arkana des Tarots wird die Deutung aber von der jeweils vorhergehenden oder der nachfolgenden Karte viel weniger beeinflusst. Gemeinsam haben diese beiden verwandten Decks die Hof- oder auch Personenkarten. Allerdings tauchen in den Skatblättern nur drei davon auf pro Farbe, also insgesamt zwölf, während es im Tarot vier davon gibt, also insgesamt sechzehn.

Das Interpretieren geschlagener Karten erfolgt nach dem Orakelprinzip. Hier bestimmen Fügungen, welche Symbole erscheinen und in Verbindung mit den Besonderheiten des Fragestellers Antworten geben. Das unterscheidet sich deutlich von Künsten wie der Traumdeutung oder dem Hellsehen. Diese greifen vor allem auf subjektive Wahrnehmungen des Betrachters beziehungsweise des Mediums zurück. Dagegen kommt bei der Skatwahrsagerei jeder Karte eine ungefähre Bedeutung zu, die sich an der Zahl und der Farbe orientiert und natürlich in Abhängigkeit von der Fragestellung variiert.

Die Wahrsagungen richten ihre Fragestellung oft auf Themen wie den Beruf, die Liebe, das Energieniveau oder auch mal den Spaß im Leben. Natürlich eignen sich einige Deutungen der französischen Skatkarten ebenso für allgemeine Fragen zu Gegenwart und Zukunft.

Unabhängig von den vorgeschlagenen Interpretationen spielen die Gedanken bei Betrachten des gelegten Ergebnisses eine entscheidende Rolle. Vielleicht wünscht man sich ja den Rat der Kartomantie zu einem Thema, zu dem es keine unmittelbare Legung gibt. Dann bietet es sich an, die Deutung den inneren Fragen anzupassen.

Orientierung bei der Auslegung

Im Grunde lässt sich jeder Karte eine flexible Bedeutung zuordnen oder deren bestehende Aussage verändern. Es ist sogar empfehlenswert, noch weiter zu gehen: Verbindet man mit einer Karte etwas völlig Unkonventionelles, sollte man seiner Intuition folgen und diese auch dementsprechend wahrnehmen. Das gilt natürlich nicht nur für Skatdecks, sondern auch für alle anderen Systeme. Doch gerade Skatspieler könnten gewisse Karten mit Dingen verbinden, die sich im Laufe der unzähligen Partien allmählich herausbilden - vielleicht auch nur unterbewusst. Beim Skatkarten legen sind solche Verbindungen allemal wert, beachtet und eventuell in die persönliche Auslegung des Ergebnisses aufgenommen zu werden.

Die hier erscheinenden Sinngebungen sind natürlich nicht der einzige Weg, die Karten zu deuten. Man könnte sie als naheliegenden Vorschlag betrachten, wie das Ergebnis einer Session aufzufassen ist. Sie bilden eine Sichtweise ab, die noch weitere zulässt. Ihr Zweck ist es, einen Anhaltspunkt zu liefern, welche Schlüsse man aus diesem Ergebnis ziehen kann. Diese sind in Verbindung mir der eigenen Situation zu sehen. Bei der Deutung einer Kartenlegung - egal ob mit einem herkömmlichen Deck oder online - ist eben stets etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Das gilt ganz besonders für das Kartenlegen mit Skatkarten.

Telefonberatung
(Gratis für Neukunden)

Anzeige