Facebook-Sharer Google+-Sharer

Brücke zur Zukunft

Brücke zur Zukunft - Legesysteme

Das Legesystem Brücke zur Zukunft untersucht, was man erreichen möchte, wie einem das gelingen kann und wie die langfristigen Aussichten sind.

Dabei wird der Übergang von der Gegenwart in die Zukunft betrachtet. Im Fokus liegen realistische Ziele. Es geht hier weniger um Wunschvorstellungen, sondern um ein reales Gestalten des eigenen Lebens.

Abgebildet ist eine solide Brücke, die in die Zukunft führt. Der Ausgangspunkt liegt in der Gegenwart. Das Legesystem deckt schrittweise auf, was einen weiterbringt beziehungsweise behindert.

Bedeutung der Positionen - Brücke zur Zukunft

1. Die Gegenwart / Vergangenheit

Die Ausgangslage des Fragestellers. Die erste Karte stellt die Gegenwart dar, den kurzlebigen Augenblick, der bald schon Vergangenheit ist und der auch von zurückliegenden Erfahrungen beeinflusst wird.

2. was man so belassen möchte

Hier wird das abgebildet, was man an seinem Leben gut findet und was man gerne beibehalten will.

3. was man gerne ändern möchte

Hier wird das dargestellt, was einem am eigenen Leben stört und was man am liebsten ändern will.

4. was kurzfristig zum Ziel führt

Diese Position des Legesystems stellt dar, was im Augenblick wirklich zielführend ist. Sie zeigt einen Weg, kurzfristig Erfolge zu erreichen. Ebenso kann sie einen Eindruck vermitteln, welche ersten Schritte erforderlich sind, um langfristige Vorhaben zu verwirklichen.

5. was momentan das Vorankommen behindert

Die Karte bildet Hürden ab, die im Augenblick das Erreichen von Zielen verhindern oder erschweren. Das können äußere Umstände von begrenzter Dauer sein oder zum Beispiel innere Blockaden, die sich irgendwann auflösen.

6. was das Vorankommen langfristig behindert

Hier geht es um Dinge, die auf lange Sicht den eigenen Erfolg und das Umsetzen von Vorhaben hemmen. Das sind beispielsweise grundsätzliche Einstellungen oder Gewohnheiten, die man nicht so schnell ablegen kann. Ebenso kann es sich um die Einwirkung von Menschen oder Ereignissen handeln.

7. was die Entwicklung langfristig fördert

An dieser Stelle werden positive Einflüsse abgebildet, die das Erreichen langfristiger Ziele und dauerhafter Erfolge begünstigen. Das sind zum Beispiel persönliche Haltungen, günstige Begebenheiten oder die Hilfe anderer Menschen.

8. was in Zukunft dazukommt

Diese Karte stellt eine Veränderung dar, mit der irgendwann gerechnet werden sollte. Sie bildet ab, mit was man sich wohl irgendwann zusätzlich auseinandersetzen muss. Das kann etwas Erwünschtes, Unerwünschtes oder Neutrales sein.

9. was es in Zukunft nicht mehr gibt

Hier wird etwas aus der Vergangenheit abgebildet, das die Brücke in die Zukunft nicht überqueren kann. Es wird wohl aus dem eigenen Leben verschwinden, egal ob es sich um etwas Angenehmes oder Unangenehmes handelt.

10. Gesamtbild der Zukunft

Die letzte Karte vermittelt einen Eindruck, wie sich die Zukunft insgesamt entwickelt beziehungsweise wohin diese langfristig führt.

Telefonberatung
(Gratis für Neukunden)

Anzeige